Logo Jung v. Matt

Bitte gib mindesten drei Zeichen ein.

Jung von Matt/Neckar sucht immer neue Ideen und kreative Köpfe.
Zu den Stellenangeboten

Jung von Matt/Neckar - Bewegungsmelder

ZURÜCK

Vom virtuellen zum realen Bauernhof.

2 Kommentare »

Kai Heuser

Kai Heuser 07.01.2010 13:22 Uhr

Kai Heuser

Creative Director Neue Medien

Le Verdure Del Mio Orto, ein spannendes Start-Up aus Italien, nutzt clever den aktuellen Hype (73.000.000 Spieler können nicht irren?) um das Facebook Spiel Farmville und erweitert diesen um eine reale Komponente: Auf der Website von Le Verdure Del Mio Orto kann jeder User seinen eigenen, kleinen Bauernhof anlegen und direkt anfangen Gemüse anzubauen. Die Größe des "Ackers" kann man dabei selber wählen, je nachdem wieviele Menschen man damit ernähren möchte (30m2 Anbaufläche kosten beispielsweise 850 Euro im Jahr und sind ausreichend für 1-2 Personen). Sobald das Gemüse reif ist, wird es geerntet und innerhalb von 24 Stunden zugestellt.

Via Tasty Truth.

KOMMENTIEREN

Kommentare

Interessant ist die Idee nur wenn man selbst drauf kommt. da gibts doch schon zwei solche plattformen in japan oder? Ingesamt wird es auch zu teuer sein.

bernd

bernd 08.01.2010 10:37 Uhr

ausgesprochen interessant die idee des "community supported agriculture"... bisher einzigartig?! natürlich vor allem in kombination mit der app. das die vogelscheuche das eigene gesicht tragen kann ist auch großartig )

frame

frame 07.01.2010 16:53 Uhr

Kommentiere diesen Beitrag.

Bitte überprüfe Deine Angaben.

*Pflichtfelder