Logo Jung v. Matt

Bitte gib mindesten drei Zeichen ein.

Jung von Matt/Neckar sucht immer neue Ideen und kreative Köpfe.
Zu den Stellenangeboten

Jung von Matt/Neckar - Bewegungsmelder

ZURÜCK

12 Terabyte YouTube.

1 Kommentar »

Kai Heuser

Kai Heuser 04.07.2008 14:15 Uhr

Kai Heuser

Creative Director Neue Medien

Tags:
Social Media

Kein Thema dürfte heute das Netz so beherrschen wie das Urteil in den USA, dass YouTube 12 Terabyte Logfile Daten an Viacom herausgeben muss. Viacom (u.a. MTV) will diese Daten als Beweismittel für Copyright-Verletzungen nutzen.

Spiegel Online: "Um die Dimension klarzumachen, über die es hier geht, fand die "Los Angeles Times" einen Vergleich, der die Rechercheure offensichtlich selbst entsetzte: Die Logfiles, in denen YouTube das Kommen und Gehen und Walten und Schalten seiner Nutzer protokolliert, umfassen inzwischen mehr Informationen als "die zehn Millionen Bücher der Bibliothek des Kongresses".



Viacom hat zwar erklärt, die IP-Daten, die in den Logfiles enthalten sind, im Prozess lediglich gegen YouTube nutzen zu wollen und nicht gegen die User - allerdings ist es trotzdem ein brisanter Vorgang. In einem aktuellen Video zum Thema erklärt CNet-Chefredakteur Dan Farber, dass es hierbei um einen Präzedenzfall geht: "Bisher wähnten sich US-Webseitenbetreiber von Datenschutzgesetzen geschützt in einem "sicheren Hafen", so lange sie nur Aufforderungen zum Löschen von Copyright-Verletzungen nachkamen - ihre Nutzerdaten mussten sie nicht weitergeben."

Wenn sich daraus eine gängige Praxis ableiten würde, könnte dies ungeahnte Folgen haben, wenn man die gigantischen Daten bedenkt, die z.B. Firmen wie Google gespeichert haben und aus denen sich ohne große Probleme komplette Persönlichkeitsprofile erstellen ließen.

Mehr zu dem Thema gibt es u.a. bei Spiegel Online, Horizont, VisualBlog und CNet. Bildquelle: YouTube.

Update (15.07.2008): Das ganze wurde jetzt doch ein wenig entschärft.

KOMMENTIEREN

Kommentare

hui! da kommt ja richtig freude auf! ich jedenfalls würde mit den beteuerungen viacoms vorsichtig sein. die werden ihre daten dann schon auf die eine oder andere form "zweit oder drittverwerten" wollen

Ed Wohlfahrt

Ed Wohlfahrt 04.07.2008 22:07 Uhr

Kommentiere diesen Beitrag.

Bitte überprüfe Deine Angaben.

*Pflichtfelder