Logo Jung v. Matt

Bitte gib mindesten drei Zeichen ein.

Jung von Matt/Neckar sucht immer neue Ideen und kreative Köpfe.
Zu den Stellenangeboten

Jung von Matt/Neckar - Bewegungsmelder

ZURÜCK

Adobe MAX - Flash Player 10

0 Kommentare »

Oliver Mueller

Oliver Mueller 01.10.2007 22:40 Uhr

Oliver Mueller

Flash Programmierer

(via Ralph Hauwert, Kevin Goldsmith):


Erste Features des kommenden Flash Player 10 (Codename Astro) sind heute in Chicago auf der Adobe MAX bekanntgegeben worden. Der Flash Player unterstützt künftig auf nativer Ebene die perspektivische Verzerrung von Bildern und Videos. Bislang sieht es jedoch eher so aus als wird es keine echte Hardwarebeschleunigung geben. Trotzdem stößt Flash damit weiter in den 3D Bereich vor.



Vorhandene 3D-Engines wie Papervision 3D könnten stark von dieser Entwicklung profitieren und künftig wesentlich mehr 3D-Objekte berechnen.

Weiterhin soll es mit der Sprache "Hydra" möglich sein, eigene Bitmap Filter zu schreiben. Die Geschwindigkeit sei vergleichbar mit schon vorhandenen Filtern wie Blur- oder Dropshadowfilter. Hydra ist der Codename für die Bildverarbeitungssprache der Adobe Image Foundation.

Alle Technologieneuheiten von der MAX kann man direkt in den Adobe labs nachlesen. So gibt es neben der Beta 2 des Flex Builder 3 eine Prerelease Version des Adobe Media Players und andere Leckerbissen.

Flash Player 10 Sneek Peek Video (via Aral Balkan)

Update:
Noch mehr grandiose neue Features gibts in Videoform auf Peter Elsts Blog zu sehen. Unter anderem eine Animationsengine ala After Effects für Flash 10 (CS4?).

Außerdem wird es mit Flash 10 möglich sein C/C++ Code in ActionScript 3 umzuwandeln. Gezeigt wurde das am Beispiel von Quake 1. Das lief im Software-Modus ziemlich flüssig, wenn auch mit niedriger Auflösung.

KOMMENTIEREN

Kommentare

- Beitrag wurde noch nicht kommentiert -

Kommentiere diesen Beitrag.

Bitte überprüfe Deine Angaben.

*Pflichtfelder