Logo Jung v. Matt

Bitte gib mindesten drei Zeichen ein.

Jung von Matt/Neckar sucht immer neue Ideen und kreative Köpfe.
Zu den Stellenangeboten

Jung von Matt/Neckar - Bewegungsmelder

ZURÜCK

Männer sind Schweine!

0 Kommentare »

Martin Wenk

Martin Wenk 26.06.2007 09:39 Uhr

Martin Wenk

Geschäftsleitung

Keine Angst. Das ist jetzt weder eine Feststellung noch hat mir da eine Vertreterin der nicht-schweinischen Hälfte der Menschheit was eingeflüstert. Aber man denkt wohl unweigerlich an diesen Spruch, wenn man die neue Kampagne des US-Kondomherstellers Trojan (manche erinnern sich vielleicht noch an die reichlich abgedrehten Trojan Games) sieht.



Die Kampagne will - laut Trojan - dabei helfen, ein (O-Ton) sexuell gesünderes Amerika zu entwickeln. Und so zeigt z.B. der Spot eine von Saubären bevölkerte Bar. Nur leider will die Damenwelt von den armen Schweinen partout nichts wissen, was sich erst ändert, als sich ein balzender Eber auf der Toilette ein Päckchen Latex zieht. Das wirkt natürlich und verwandelt das hässliche Schweinchen (noch vor dem Anlegen, aber das nur am Rande) schwupps in einen stolzen Gockel. Und dem so Transformierten kann die Angebetete logischerweise keine Sauerei ausschlagen.

Die zugehörige Microsite untermauert noch zusätzlich, dass die Staaten jetzt wirklich Gummi geben müssen, weil es um die sexuelle Gesundheit echt schlecht bestellt ist. Statistiken zufolge fabrizieren die ganzen Amerikaner über eine Milliarde ungeschützer Geschlechtsverkehre im Jahr, wodurch 19 Millionen Amerikaner mal eben um eine STI* reicher werden. Brrr.

Ob die ganze Idee hinter der Kampagne jetzt clever oder bloß saubillig ist, darf jeder selbst entscheiden. Saudoof für Trojan sind allerdings die Reaktionen mancher US-Networks, die den Spot nicht ausstrahlen wollen. Laut Kontakter sperren sich Fox und CBS, weil der Spot primär die Nutzung von Kondomen zur Verhütung von Schwangerschaften propagiert. Ah so, und ich dachte dazu wären die Dinger unter anderem da?

*STI steht für "sexually transmitted infection". Beim US-Besuch sollte also aufgepaßt werden. Sonst wird das "I've got a brand new GTI" womöglich schnell falsch verstanden.

Quellen: Adrants, Kontakter
Bild: Anzeige via Kampagnen-Site

KOMMENTIEREN

Kommentare

- Beitrag wurde noch nicht kommentiert -

Kommentiere diesen Beitrag.

Bitte überprüfe Deine Angaben.

*Pflichtfelder