Logo Jung v. Matt

Bitte gib mindesten drei Zeichen ein.

Jung von Matt/Neckar sucht immer neue Ideen und kreative Köpfe.
Zu den Stellenangeboten

Jung von Matt/Neckar - Bewegungsmelder

ZURÜCK

Neues aus Cupertino

6 Kommentare »

Daniel Bretzmann

Daniel Bretzmann 12.06.2007 10:43 Uhr

Daniel Bretzmann

Junior Art Director Neue Medien

Nach der gestrigen Keynote von Steve Jobs halten sich die Überraschungen aus Cupertino in Grenzen. Einige der präsentierten Highlights – wie das iPhone oder Mac OS X Leopard sind schon länger bekannt. Hier werden sich vor allem Entwickler über die neuen Features freuen.

Richtig neu ist dagegen eine Windows Version (Public Beta) des Apple Browsers Safari, der gleich doppelt so schnell sein soll wie der Internet Explorer 7. Ach ja, die Website von Apple hat zudem einen kompletten Relaunch erfahren. Sehenswert ist unter anderem die Suchfunktion.

Einen Video-Stream der Keynote findet man hier: WWDC 2007 Keynote

KOMMENTIEREN

Kommentare

Anscheinend hängen die meisten Bugs bei der Windows-Safari mit einem dicken Lokalisierungsfehler zusammen, Abhilfe schafft anscheinend folgends: http://vowe.net/archives/008520.html

Philipp Reichle

Philipp Reichle 13.06.2007 09:52 Uhr

Oje, ein voller Erfolg der Safari für den PC :] "Gestern erst präsentierte Apple-Chef Steve Jobs stolz die Windows-Version seines Safari-Browsers. Die Internet-Gemeinde reagierte prompt - und präsentiert die ersten Hacks." http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,488065,00.html

Kai Heuser

Kai Heuser 13.06.2007 09:43 Uhr

Fands wenig überzeugend, schon allein die Schriftenglättung erzeugt bei mir Gänsehaut. Da muss schon mehr kommen um mir meinen Firefox madig zu machen ...

Oliver Müller

Oliver Müller 13.06.2007 09:42 Uhr

Ein Browser, der keine Headlines anzeigt ist IMO noch nicht mal eine Alpha ;-) Unter Vista läuft das Ding, ist aber praktisch unbrauchbar.

Martin Wenk

Martin Wenk 13.06.2007 06:12 Uhr

Gut zu wissen – die Windows Version scheint dann doch eher eine Alpha Version sein. Unter OS X hatte ich mit der Beta bisher keine Probleme. Das Rendering der Seiten und Javascript fühlten sich sogar etwas schneller an.

Daniel Bretzmann

Daniel Bretzmann 12.06.2007 17:11 Uhr

Wer die Safari-Beta mal testen möchte, sei hiermit gewarnt: Es scheint wohl noch einige Probleme damit zu geben, wie u.A. hier [http://golem.de/0706/52818.html} beschrieben - und das kann ich nur bestätigen: Headlines werden nicht angezeigt, ständige Abstürze unter XP und unter Vista läuft das Ding bei mir überhaupt nicht. Selbst die Installation unter OS X scheint hier und da noch Probleme zu machen. Da muss Apple wohl noch gehörig nachbessern.... Ansonsten, nette neue Features für Leopard, schicke neue Webseite - wurde auch Zeit, dass die gute alte 10.0 Menüleiste mal in die Tonne getreten wurde - aber insgesamt eine enttäuschende Keynote...

Philipp Reichle

Philipp Reichle 12.06.2007 16:52 Uhr

Kommentiere diesen Beitrag.

Bitte überprüfe Deine Angaben.

*Pflichtfelder