Logo Jung v. Matt

Bitte gib mindesten drei Zeichen ein.

Jung von Matt/Neckar sucht immer neue Ideen und kreative Köpfe.
Zu den Stellenangeboten

Jung von Matt/Neckar - Bewegungsmelder

ZURÜCK

Dell flasht Apple

3 Kommentare »

Bjoern Geissler

Bjoern Geissler 25.05.2007 11:15 Uhr

Bjoern Geissler

Junior Art Director Neue Medien

Tags:
Technik, Gadget

Erste Notebooks mit Flash-Speicher statt Harddisc // Im März kullerte die Kunde vom fortschrittlichen Apple-Notebook ohne hektisch rotierende Harddisc durch die Marketinglande.

Und Laptops mit Flash-Speicher statt Festplatte sind wahrlich eine feine Sache: Größere Stoßfestigkeit, weniger Stromverbrauch, weniger Abwärme, schnellere Zugriffszeiten und flotteres Booten, wollen wir doch alle.

Blöd für Apple: Schneller als Steve Jobs “iPhone” sagen kann, verkauft Dell bereits munter Laptops mit Flash-Speicher, in den Latitude-Modellen rotiert nichts mehr, statt dem Harddrive gibt´s ein 1,8 Zoll 32 Gigabyte Solid State Drive (SSD) von SanDisk. Für 1.900 Euro ist man dabei...

KOMMENTIEREN

Kommentare

Entweder das - oder das ist der Anfang für ein neues Wettrüsten...

Kai Heuser

Kai Heuser 25.05.2007 13:39 Uhr

denk mal dass mit dem speicher wird auchnoch was besser werden - oder ist es womöglich schon sofern man das nötige kleingeld mitbringt ...

Fabian Roser

Fabian Roser 25.05.2007 13:19 Uhr

Nur 32 gb??? Ist ein bisschen wenig, oder?

Johannes

Johannes 25.05.2007 12:48 Uhr

Kommentiere diesen Beitrag.

Bitte überprüfe Deine Angaben.

*Pflichtfelder